Der Coronakrise stellt den Blumenzuchtsektor beim Verkauf seiner Produkte vor ernsthafte Probleme. MPS ist sich bewusst, dass sich die Erzeuger in einer schwierigen Situation befinden und dass Nachhaltigkeit derzeit nicht das Wichtigste ist. MPS wurde vor 25 Jahren von Züchtern und für Züchter gegründet. In diesem Sinne unterstützen wir den Sektor und sind gleichzeitig Teil desselben Sektors. Obwohl wir verstehen, dass die Zertifizierung derzeit nicht die Priorität Nummer eins ist, ist es wichtig, zertifiziert zu bleiben. Wenn sich die Situation wieder normalisiert, steigt die Nachfrage nach zertifizierten Produkten wieder an.

Wir hoffen, dass Ihre Geschäftstätigkeit unter den gegenwärtigen Umständen so wenig wie möglich darunter leidet, und wünschen Ihnen in naher Zukunft viel Kraft.

Im Folgenden finden Sie die neuesten Updates zu Coronavirus und MPS.

1. September 2020
MPS-ECAS haltet sich bei der Durchführung von Audits im Ausland an die Richtlinien des RIVM. Da sich beispielsweise der Code eines (Teil eines) Landes von einem Moment zum nächsten von gelb nach orange ändern kann, steht die Planungsabteilung mit den Kunden in Kontakt, für die ein Audit geplant ist. Sie vereinbaren gemeinsam, ob das Audit remote oder vor Ort durchgeführt wird. Wenn das Zertifikat Richtlinien zur Angabe der Art der Prüfung enthält, werden diese eingehalten.

13. Mai 2020
Kürzlich hielt Premierminister Mark Rutte eine Rede über die Entwicklungen auf dem Gebiet der Corona in den Niederlanden. Wir treten jetzt in eine Phase ein, in der wir den Übergang zur 1,5-Meter-Gesellschaft schaffen müssen. Für MPS-ECAS bedeutet dies den Übergang von Remote-Audits zu Onsite-Audits. Die Onsite-Audits beginnen am Montag, den 18. Mai. Hierfür wurden Richtlinien erstellt.

23. April 2020
Am 21. April kündigte Premierminister Mark Rutte die neuen Coronamaßnahmen an, die nach dem 28. April gelten werden. Soweit bekannt, bleibt der Rat von RIVM, zu Hause zu bleiben und zu arbeiten, bis zum 19. Mai in Kraft. MPS und MPS-ECAS respektieren die Empfehlungen der Niederländischen Regierung. Dies bedeutet, dass MPS-ECAS grundsätzlich erst am 19. Mai Audits vor Ort durchführt.
Es ist möglich, dass eine Organisation trotz aller angepassten Richtlinien droht, ihr Zertifikat zu verlieren. MPS-ECAS sieht die Notwendigkeit, eine Lösung für diese Organisationen bereitzustellen. Nach Möglichkeit und unter bestimmten Bedingungen werden wir für diese Unternehmen eine Ausnahme machen und das Vor-Ort-Audit gemäß den von RIVM erstellten Richtlinien durchführen. Unsere Planungsabteilung kann die Situation zusammen mit Ihrem Unternehmen beurteilen und bei Bedarf ein Audit vor Ort planen.

16. April 2020
Derzeit wurden von MPS-ECAS bereits Dutzende von Remote-Audits für MPS-ABC durchgeführt. Neben MPS-ABC werden auch Fernaudits für die MPS-Zeitpläne MPS-Florimark GTP, MPS-Florimark TraceCert, MPS-Qualität, MPS-sozial qualifiziert und MPS-Wasserreinigung durchgeführt. Weil MPS-GAP mit GLOBALG.A.P verglichen wurde, sind wir verpflichtet die GLOBALG.A.P zu befolgen. Dies bedeutet, dass derzeit eine Risikobewertung durchgeführt wird, auf deren Grundlage das Zertifikat um mehrere Monate verlängert werden kann. Derzeit werden von GLOBALG.A.P. Richtlinien für die Durchführung von Fernprüfungen für alle Zeitpläne entwickelt. Sobald uns diese Richtlinien bekannt sind, werden wir Sie umgehend informieren.

2. April 2020
Am vergangenen Dienstag hat das Kabinett beschlossen, die Coronamaßnahmen bis zum 28. April zu verlängern. Wir folgen diesen Richtlinien. Dies bedeutet, dass die von uns getroffenen Maßnahmen, wie unten erwähnt, auf jeden Fall bis zum 28. April gültig sind.

23. März 2020
Der Gartenbausektor wurde von der Coronakrise schwer getroffen. Die MPS Group sympathisiert und tut alles, um die Erzeuger weiterhin zusammen mit allen Gliedern in der Kette zu unterstützen. Wir verstehen, dass es eine sehr schwierige Situation ist, und tun unser Möglichstes, um sicherzustellen, dass Sie zertifiziert bleiben. Um dies zu erreichen, hat MPS eine Reihe von Protokollen erstellt (unter Berücksichtigung der Richtlinien des Akkreditierungsrates), die den Zertifizierungsinstitutionen mehr Raum geben, die Audits während der Koronakrise fortzusetzen und damit Ihre und unsere Geschäftskontinuität zu gewährleisten.