Der von MPS entwickelte Umweltindikator (MPS-MIND) macht die Auswirkungen von Pflanzenschutzmaßnahmen auf die Umwelt messbar. Pflanzenschutzmittel werden dabei auf der Grundlage von Umweltfaktoren, (Wirk)Stoffeigenschaften und emissionsmindernden Maßnahmen in die Kategorien Grün, Orange und Rot eingeteilt, wobei die Mittel der grünen Kategorie die Umwelt am geringsten belasten.

MPS wird MPS-MIND in Zukunft durch den Umweltindikator Pflanzenschutzmittel (Milieu-Indicator Gewasbescherming – MIG) ersetzen. Der MIG ist eine Messmethode für Pflanzenschutzmittel, die von der Wageningen University & Research, der Stichting Natuur en Milieu und dem Centrum voor Landbouw en Milieu (CLM) in Zusammenarbeit mit gesellschaftlichen Organisationen, Behörden, Marktparteien und MPS entwickelt wurde. Ziel ist es, eine international anerkannte Messmethode zu entwickeln, welche die Umweltauswirkungen von Pflanzenschutzmitteln darstellbar macht. Der MIG bietet die Chance, Umweltbelastungen noch weiter zu reduzieren und für mehr Transparenz in Richtung der Absatzmärkte und der Gesellschaft zu sorgen.

Im Jahr 2020 werden durch MPS Vorbereitungen für den Wechsel zum MIG getroffen. Bei der MPS-MIND-Methode gibt es drei Diagramme (Grün, Orange und Rot). MPS möchte diese ersetzen und die Umweltauswirkungen durch eine Gesamtpunktzahl, den Milieu-Impact-Score, veranschaulichen. So lässt sich die Umweltbelastung mit Hilfe von einer, anstelle von drei Grafiken, transparenter darstellen. Jedem Wirkstoff wird bei dieser Berechnung ein Risikofaktor zugeordnet. Auf diese Weise wird die Umweltbelastung zuverlässiger und gerechter ermittelt. Darüber hinaus wird deutlich, ob der begrenzte Einsatz eines Stoffes mit hohem Risikofaktor möglicherweise eine geringere Umweltbelastung darstellt, als die ständig wiederholte Ausbringung eines Stoffes mit niedrigem Risikofaktor.

Fragen oder ein Angebot erhalten?

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten, oder möchten Sie direkt ein Angebot erhalten? Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter!