Es können insgesamt 110 Punkte erreicht werden. Nach dreizehn aufeinanderfolgenden Registrierungszeiträumen (in vier Quartalen) werden die registrierten Daten im Rahmen eines Betriebsaudits überprüft, und eine unabhängige Zertifizierungsstelle entscheidet über die Erteilung des Zertifikats. Es folgt die erste Einstufung in das MPS-ABC Qualifizierungssystem, wobei einmal im Quartal die Punktzahl neu berechnet wird.

MPS-A+ Qualifikation: mindestens 90 Punkte und 3 zusätzliche Anforderungen*.
MPS-A Qualifikation: 70 bis 110 Punkte
MPS-B Qualifikation: 55 bis 69,9 Punkte
MPS-C Qualifikation: 10 bis 54,9 Punkte

*Zusätzliche Anforderungen MPS-A+
MPS-A+ ist eine Qualifikation für besonders nachhaltig arbeitende Unternehmen mit der besten Umweltleistung. Die Punktzahl der Spitzenbetriebe beträgt mindestens 90 Punkte. Darüber hinaus muss das Unternehmen 85 Prozent des höchsten Werts im Bereich Pflanzenschutz und 75 Prozent in den Bereichen Düngemitteln und Energie erreichen.